11.10.2003
Spiel, Spaß, Geselligkeit
Starkenburger Echo
 
 
Club der Hundefreunde: Viele Erfolge im Bereich des Turnierhundesports ‚Äď Auch die Jugend heimst Preise ein

HEPPENHEIM. Am Wochenende veranstaltete der Hundeverein Darmstadt einen Wettkampf im Turnierhundesport. Mehr als 110 Sportler aus Vereinen des Rhein-Main-Raumes gingen an den Start. Mit dabei waren auch Sportler des Club der Hundefreunde (CdH) Heppenheim. Sie starteten in drei verschiedenen Disziplinen (Vierkampf, Geländelauf und Hindernislauf).
Im Vierkampf, bestehend aus einer Gehorsamsvorf√ľhrung sowie drei Hindernisparcours, gingen f√ľr den CdH Nadja und Joachim Schubert sowie Diana J√§ger und Natascha Fritz an den Start. Begonnen wurde mit den Gehorsamspr√ľfungen. Joachim Schubert und sein Border Collie Travis erhielten f√ľr ihre Gehorsamsvorf√ľhrung das Pr√§dikat und somit die beste Wertnote aller Teilnehmer. Natascha Fritz und Shila wurden mit ‚Äěgut‚Äú bewertet, Diana J√§ger mit Nanuk und Nadja Schubert erhielten das Pr√§dikat ‚Äěbefriedigend‚Äú.

Insgesamt nahmen 41 Vierk√§mpfer an der Veranstaltung teil. In den anschlie√üenden Laufdisziplinen wurde Hund und Herrchen volle Konzentration und Schnelligkeit abverlangt. Schlie√ülich galt es die drei Parcours so schnell wie m√∂glich zu absolvieren, wobei der Hund viele verschiedene Hindernisse √ľberwinden muss. In diesen drei Disziplinen konnten sich die vier Heppenheimer sogar noch steigern. Beim Springen √ľber die anspruchsvollen Hindernisse und beim ‚ÄěTanz zwischen den Slalomtoren‚Äú erlaubte sich keiner der Vierbeiner einen Fehler.

In der Aktivenklasse der Damen gelang Diana J√§ger mit Nanuk der f√ľnfte Platz. Mit harter Konkurrenz hatte es Joachim Schubert in der Aktivenklasse der Herren zu tun. Die drei Erstplatzierten der diesj√§hrigen Hessenmeisterschaft in Wetzlar gingen an den Start. Schubert, in Wetzlar Dritter, gelang es den amtierenden Hessenmeister zu schlagen, musste sich am Ende aber hinter dem Deutschen Meister aus Bergen-Enkheim mit Rang zwei begn√ľgen.

Erfolgreicher waren die Youngster im THS-Team der Heppenheimer. In der Jugendklasse n√§mlich gewann Natascha Fritz mit Shila knapp vor Nadja Schubert mit Wendy. Im Gel√§ndelauf gingen ebenfalls √ľber 30 Sportler an den Start. F√ľr Heppenheim rannte Horst Michel mit Sunny auf den zweiten Platz √ľber 2000 Meter. √úber die 5000 Meter Strecke gelang ihm in der Aktivenklasse der Herren gar der Sieg. Ebenfalls siegreich war √ľber diese Distanz Diana J√§ger in der Damenkonkurrenz.

Zum Abschluss der Veranstaltung stand noch einmal ein Hindernisparcours auf dem Programm. Auch hieran nahmen √ľber 30 Sportler teil. Bei den Herren belegte Robert Wagner mit Alicia den zweiten Rang. In der Damenkonkurrenz belegte Pia Sch√∂nrock mit Benno den vierten Platz, auf den dritten Rang kamen Diana J√§ger und Nanuk. Annika Wagner mit Alicia gelang sogar der Sieg in ihrer Altersklasse.

In der Jugendklasse waren Natascha Fritz mit Shila und Nadja Schubert mit Wendy sehr erfolgreich. Sie blieben in beiden Durchg√§ngen ohne Fehler. Da sie zudem eine identische Laufzeit hatten, konnten sich in der Jugendklasse gleich zwei Sportlerinnen des CdH √ľber den Sieg freuen.

Solche Erfolge sind Heppenheim keine Seltenheit. Seit Jahren kann man sich hier √ľber viele Siege freuen. Der Turnierhundesport ist zurzeit die beliebteste Hundesportart in Deutschland. Er verbindet den Gehorsam des traditionellen Hundesports mit den sportlichen und vor allem spielerischen Elementen moderner Disziplinen wie Flyball oder Agility. Durch den betont lockeren Aufbau in den √úbungsstunden kommt der Turnierhundesport (kurz: THS) den Bed√ľrfnissen des Hundes nach Spiel, Spa√ü, Geselligkeit und Bewegung entgegen und f√∂rdert zudem dessen Ausgeglichenheit.

Da verschiedene Disziplinen des THS in der Mannschaft vorgef√ľhrt werden, ist auch die soziale Vertr√§glichkeit der Hunde neben der Intensivierung ihrer Bindung zum Herrchen Hauptgegenstand der √úbungsstunden in Heppenheim. Daher werden die Vierbeiner √ľber ihre angeborene Instinkte und Triebe zur ‚ÄěArbeit‚Äú motiviert.


Interessierte sind eingeladen die verschiedenen Turnierhundesport-Übungsstunden des Vereins (Dienstag ab 19 Uhr, Freitag ab 19.15 Uhr) zu besuchen. Nähere Informationen gibt es auch unter www.Hundeverein-Heppenheim.de.

...zurŁck zu den Zeitungsberichten