24.10.2013
R├╝ckblick auf erfolgreiche Saison
Starkenburger Echo
 
 
Club der Hundefreunde ÔÇô Neun Mitglieder nehmen mit Erfolg teil am ersten selbst organisierten Agility-Turnier

Der Club der Hundefreunde Heppenheim blickt auf eine erfolgreiche Saison zur├╝ck. Der Verein veranstaltete zum ersten Mal selbst ein Agility-Turnier und steuerte neun Teilnehmer bei. Eine Woche sp├Ąter bestanden acht andere Mitglieder die Begleithundepr├╝fung.
HEPPENHEIM.

Durchweg zufriedene Teilnehmer und f├╝nf vorzeigbare Ergebnisse in den eigenen Reihen sind die Bilanz des ersten selbst veranstalteten Agility-Turniers, wie der Club der Hundefreunde in einem Pressebericht schreibt. Auch ein Regenschauer am Nachmittag habe die Freude ├╝ber das sch├Âne Turnier nicht tr├╝ben k├Ânnen. Fast eine Woche sp├Ąter rundeten acht Clubmitglieder mit bestandener Begleithundepr├╝fung die erfolgreichen Wochen ab.

Beim Agility geht es darum, einen Parcours aus etwa 20 Stationen mit Spr├╝ngen, Tunneln, Slalom, Laufsteg, Steilwand, Wippe und Weitsprung zu bew├Ąltigen. Unter der strengen Aufsicht eines Richters muss dieser in einer vorgegebenen Reihenfolge schnell und fehlerfrei gelaufen werden. Dabei d├╝rfe der Hund nicht ber├╝hrt werden. Das Tier muss ├╝ber Stimme und K├Ârpersprache gesteuert werden. Gestartet wird in drei Leistungsklassen A1, A2 und A3, jeweils unterteilt in die Gr├Â├čenklassen Small, Medium und Large.

Der Club brachte bei einem Agility-Turnier erstmalig neun Mensch-Hund-Teams an den Start: Rena Leitwein mit Jack-Russell-Terrier Mara (A1, Small), Annette Scholz mit Sheltie Lissy, Marion Steinle-Ernst mit Mischling Dusty (beide A1, Medium), Heike Gugenberger mit Australian Shepherd Zora, Sandra Spahn mit Golden Retriever Nelly (beide A1, Large), Petra Naumann mit Mischling Pumba, Stefan Rei├č mit Australian Shepherd Gustav (beide A2, Large), Karsten Koschwitz mit Mischling Aras (A3, Medium) und Erik Leist mit Australian Shepherd Pluto (A3, Large).

Annette Scholz und Lissy gewannen in ihrer Klasse A1-Medium und holten im Spiel der Klassen 1 und 2 zudem den zweiten Platz. Einen dritten Platz errang Heike Gugenberger mit Zora in der Klasse A1-Large. In der Klasse A2-Large gewann erneut das Club-Team Petra Naumann mit Pumba, die im Spiel der Klassen 1 und 2 zudem noch einen vierten Platz holten.

Um Agility bei Turnieren betreiben zu d├╝rfen, ist eine Begleithunde-Pr├╝fung Voraussetzung. Eine solche wurde am folgenden Samstag beim Club der Hundefreunde abgenommen. Es begann mit dem Sachkundenachweis, da dieser Voraussetzung f├╝r die Zulassung zur Gehorsamspr├╝fung ist. Dem Hundef├╝hrer werden Wissen ├╝ber Haltung, Erziehung und typische Hundekrankheiten abverlangt. Bei der Gehorsamspr├╝fung m├╝ssen Hund und Herrchen oder Frauchen auf dem ├ťbungsgel├Ąnde in einem vorgegeben Schema ├ťbungen absolvieren. Unter anderem muss der Hund in Wendungen und verschiedenen Geschwindigkeiten ÔÇ×bei Fu├č gehenÔÇť und dem Menschen aufmerksam und freudig folgen. Wenn der Hundef├╝hrer mit dem Tier durch einen Personengruppe geht und seinen Hund vor einer Person sitzen l├Ąsst, darf dieser den Menschen nicht bel├Ąstigen.

Der Hundef├╝hrer geht bei diesen ├ťbungen in normalem z├╝gigen Schritt. Der Hund muss sich auf ein Zeichen setzen oder legen und seine Position beibehalten, bis der Hundef├╝hrer ihn wieder abholt oder ihn zu sich ruft. Der Hund muss auch liegen bleiben, wenn sich der Hundef├╝hrer entfernt und zwischendurch ein anderes Mensch-Hund-Paar seine ├ťbungen absolviert.
Aufgeschlossen und nicht aggressiv gegen Fremde

Nachdem alle Teilnehmer diese ├ťbung bestanden hatten, ging es zur Au├čen├╝bung. Der vom Hundesportverband Rhein-Main gesandte Leistungsrichter Franz Sankowski beobachtete das Verhalten der Hunde gegen├╝ber Autos, Radfahrern, Joggern und anderen Hunden au├čerhalb des Gel├Ąndes. Wichtig ist hierbei, dass sich die Hunde aufgeschlossen und auf keinen Fall aggressiv gegen├╝ber fremden Menschen oder anderen Hunden verhalten. Die Mensch-Hund-Teams vom Club der Hundefreunde meisterten alle ├ťbungen mit Leichtigkeit. ├ťber die bestandene Begleithunde-Pr├╝fung freuten sich Lavenya Aris mit Mik, Elke B├Ânsch-Rossmann mit Willi, Bianca Heil mit Amy, Alina K├╝hn mit Peach, Doris Nicklas mit Jimmi, Sina Nippert mit Oxana und Christina Paz mit Dori. Den Sachkundenachweis bestanden ausserdem Annette Henzmann und Thomas Richter.

...zurŘck zu den Zeitungsberichten