11.10.2005
Zwei deutsche Meister
Starkenburger Echo
 
 
Club der Hundefreunde: Kai Strasser und Elisabeth M├╝ller setzen sich durch

HEPPENHEIM. F├╝r die Deutsche Meisterschaft im Turnierhundesport konnten sich drei Sportler aus dem Club der Hundefreunde Heppenheim qualifizieren ÔÇô und zwei, Kai Strasser und Elisabeth M├╝ller, landeten ganz oben auf dem Treppchen. Nur die besten Erwachsenen der jeweiligen Landesverb├Ąnde durften starten. Hoch motiviert und mit vielen guten W├╝nschen gingen Elisabeth M├╝ller mit Micky, Herbert M├╝ller mit Sina und Kai Strasser mit Jessy in N├╝rnbergÔÇôFeucht an den Start.
F├╝r Kai Strasser, der j├╝ngste im Team, war es eine gro├če Herausforderung sein K├Ânnen im Vierkampf II zu beweisen. Der Vierkampf gilt als K├Ânigsdisziplin des Hundesports. Er besteht aus vier Disziplinen, dem Gehorsamsteil, der volle Konzentration fordert sowie drei Laufdisziplinen, die Schnelligkeit und Gehorsam abverlangt. Eine wichtige Voraussetzung ist das Vertrauen und die Bindung zwischen Mensch und Tier, dass durch intensive Trainingsstunden gefestigt wird. Kai Strasser konnte sich mit Jessy gegen die starke Konkurrenz durchsetzen. Der Gehorsamsteil sowie die starke Laufleistung war so ├╝berzeugend, dass ein klarer Sieg an ihn ging. Titelverteidigerin Elisabeth M├╝ller startete mit Micky im Vierkampf 1 zum dritten Mal bei der Deutschen Meisterschaft. Ihr Ehrgeiz und ihre Sportlichkeit lie├čen keine Zweifel offen, den Titel wieder mit nach Hause zu nehmen. Herbert M├╝ller und Sina konnten sich mit einer der besten Unterordnung gut behaupten.

F├╝r den Hundesportverband Rhein-Main waren die Heppenheimer die einzigen Deutschen Meister, in der Sparte Vierkampf I und II. Der CdH ist stolz auf seine Sportler, mit Natascha Fritz und Shila wurden drei Meistertitel f├╝r den Verein erworben.

...zurŘck zu den Zeitungsberichten