06.12.2003
Partner auf vier Pfoten
Starkenburger Echo
 
 
Club der Hundefreunde: Menschen und Tiere wetteifern zum Saisonabschluss um Vereinsmeister-Ehren

HEPPENHEIM. Zum Abschluss der Turnierhundesportsaison 2003 trafen sich Aktiven des Clubs der Hundefreunde (CdH) Heppenheim auf dem vereinseigenen ├ťbungsgel├Ąnde am Rats├Ąckerweg. Dort wurden die allj├Ąhrlichen Vereinsmeisterschaften im Turnierhundesport ausgetragen.
In vier Disziplinen konnten die 32 Teilnehmer zeigen, was sie und ihre Partner auf vier Pfoten im zur├╝ckliegenden Sportjahr erlernt haben (THS-├ťbungsstunden in Heppenheim: Dienstag und Freitag ab 19 Uhr).

Begonnen wurde mit den Gel├Ąndel├Ąufen. Entlang der Weschnitz mussten Hund und Herrchen 5000 oder 2000 Meter schnellstm├Âglich zur├╝cklegen. Bei den Herren gewann ├╝ber beide Distanzen Horst Michel mit seinem Canaan Dog Sunny. Beste weibliche Teilnehmerin im 2000-Meter-Lauf war Kerstin Kr├Ąmer mit ihrer Mischlingsh├╝ndin Gina. Diana J├Ąger und ihr Mischlingsr├╝de Nanuk wurden ├╝ber die 5000-Meter-Strecke Vereinsmeister.

Weiter ging es mit den Gehorsamspr├╝fungen des Vierkampf. Hier f├╝hren Hund und Herrchen ein bestimmtes Schema vor, bei dem der Hund selbst in mehreren Wendungen und bei verschiedenen Laufgeschwindigkeiten bei Fu├č gehen soll. Dieses Schema wird je einmal mit angeleintem oder freifolgendem Hund vorgef├╝hrt. Darauf folgen die Sitz- und Platz├╝bungen. Hier muss sich der freifolgende Hund auf ein H├Ârzeichen seines Herrn setzen oder legen bis dieser zur├╝ckkehrt oder ihn abruft. Mit der vollen Punktzahl von 60 war in dieser Disziplin die amtierende deutsche Meisterin Elisabeth M├╝ller mit Micky beste der 22 Teilnehmer. Auch die anderen Sportler des CdH zeigten sehr ansprechende Leistungen. So erhielt Joachim Schubert mit Travis ebenfalls die h├Âchste Wertnote und das Pr├Ądikat vorz├╝glich. Die zw├Âlfj├Ąhrige Natascha Fritz wurde mit sehr gut bewertet.

Nach den Gehorsamspr├╝fungen ging es mit dem H├╝rdenlauf weiter. Hier zeigte Karlheinz Schubert mit Kira die beste Leistung aller Teilnehmer. Robert Wagner mit Alicia und Joachim Schubert mit Travis folgten auf den weiteren Pl├Ątzen. Im darauf folgenden Slalomlauf waren erneut Karlheinz Schubert und Kira das erfolgreichste Team des Tages, knapp vor Diana J├Ąger mit Nanuk und dem Vierkampfkreismeister Wolfgang Gru├č mit Sammy. Dieser entschied auch den abschlie├čenden Hindernislauf f├╝r sich. Der mehrfache Kreis- und Landesmeister Joachim Schubert folgte mit Travis auf Platz zwei. Dritter in dieser Disziplin wurde Robert Wagner mit Alicia.

In der Endabrechnung aller Disziplinen siegte Titelverteidiger Joachim Schubert mit Travis bei den Herren. Wolfgang Gru├č und Sammy wurden zweiter. Platz drei sicherte sich Karlheinz Schubert mit Kira.

Bei den Damen sorgte Diana J├Ąger f├╝r eine ├ťberraschung. Ihr gelang im Vierkampf der zweite Sieg des Tages vor der deutschen Meisterin Elisabeth M├╝ller mit Micky. Dritte wurden Pia Sch├Ânrock und Benno. Die knappste Entscheidung fiel jedoch bei den Jugendlichen, hier gewann Natascha Fritz mit Shila vor der Vizekreismeisterin und Vorjahressiegerin Nadja Schubert und deren Mischlingsh├╝ndin Wendy.

Zum Abschluss der Veranstaltung stand der Hindernisparcours auf dem Programm. Hier gelang es Nadja Schubert das Vierkampfergebnis zu drehen. Somit siegte sie vor Natascha Fritz. Dritte wurde Annika Wagner mit Alicia. Bei den Damen machte Diana J├Ąger mit Nanuk den dritten Sieg des Tages perfekt. Sie siegte vor Christiane Strauch und Strolch sowie Pia Sch├Ânrock mit Benno. Bei den Herren gewann Wolfgang Gru├č mit Sammy. Auf Platz zwei folgte Robert Wagner mit Alicia. Dritter wurde Joachim Schubert mit Darwin. Nach dem sportlichen Teil der Veranstaltung ehrte der ├ťbungsleiter die Turnierhundesportler des Vereins, schlie├člich errangen diese in der Saison 2003 ├╝ber 70 Siege, darunter drei Kreis-, zwei Landes- und einen deutschen Meistertitel.

...zurŘck zu den Zeitungsberichten